Breitbandausbau Oberdolling

Der Freistaat Bayern fördert den Aufbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in seinen Kommunen. Davon werden auch wir profitieren. Es werden damit die Weichen gesetzt, dass wir für die digitale Zukunft gerüstet sind. Deshalb wird sukzessiv im Bereich unserer Marktgemeinde die Anbindung an das schnelle Internet verbessert. Konkret bedeutet das, dass über eine Ausschreibung Partner für den Ausbau der Breitbandverbindung gewonnen werden. Nach Durchlauf des Förderverfahrens wird der Ausbau innerhalb eines Jahres für den im Verfahren ausgeschriebenen Bereich realisiert. Die heutigen Ausschreibungen haben zum Inhalt, dass Datenraten von mindestens 30 Mbit/s bis zu 50 Mbit/s gewährleistet werden müssen. Auf eine Anbindung jedes Haushaltes mit Glasfaser wird bis dato aus Kostengründen noch verzichtet, doch die eingesetzte Technologie soll auch in Zukunft noch erweiterbar sein. Im folgenden sind die einzelnen Teile der jeweiligen Verfahren aufgeführt, die vor allem von Netzbetreibern abgefragt werden und für Sie als Bürger nur wenig aussagekräftig sind. Bei Fragen zum Thema Breitband können Sie sich jedoch gerne an uns wenden bzw. sich über die örtlichen Medien informieren. Wir arbeiten daran, dass jedem Bürger und jedem Haushalt schon bald schnelles Internet zur Verfügung stehen wird.

Erstes Verfahren – ABGESCHLOSSEN

Das erste Förderverfahren ist bereits abgeschlossen. Der Breitbandausbau in den ausgeschriebenen Gebieten wird durch die Telekom GmbH geleistet. Ein Großteil der Bürgerinnen und Bürger profitiert von dieser Maßnahme, durch die Verfügbarkeit höherer Bandbreiten. Alle im ersten Verfahren nicht berücksichtigten Versorgungslücken werden im Rahmen des 2. Verfahrens erschlossen.

Markterkundungsverfahren und Ergebnis der Bedarfsabfrage
Ergebnis der Markterkundung
Einstufiges Auswahlverfahren
Auswahlentscheidung Anbieter
Abschluss Koopertionsvertrag

Zweites Verfahren – LAUFEND

Alle im ersten Verfahren nicht berücksichtigten Versorgungslücken werden im Rahmen des 2. Verfahrens erschlossen und mit einer Breitbandverbindung versorgt. Derzeit findet die Abwicklung des Förderverfahrens statt, an dessen Ende die Auswahl eines Ausbaupartners getroffen wird. Nach Auftragserteilung erfolgt die Umsetzung der Maßnahme innerhalb eines Jahres.

Bedarfsermittlung für den Breitbandausbau
Markterkundungsverfahren und Ergebnis der Bedarfsabfrage
Ergebnis der Markterkundung
Einstufiges Auswahlverfahren