Bitte denken Sie daran, dass...

... in allen Wohngebieten grundsätzlich eine Geschwindigkeit von 30 km/h einzuhalten ist, ins besondere auch im Interesse unserer Kinder.

... Hecken und Sträucher so zurückzuschneiden sind, dass sie keine Verkehrszeichen, Straßennamensschilder, Straßenlampen und Hausnummern-
    schilder verdecken, nicht in Straßen- und Gehwege ragen und an Kurven und Straßeneinmündungen nicht die Sticht behindern.

... Gras und Unkraut, das in die Bürgersteige und Gehwege wuchert, von den Grundstücksanliegern - und zwar auch bei unbebauten Bauplätzen -
    zu entfernen ist.

... auch unbebaute Bauparzellen in den Baugebieten gepflegt werden sollten.

... Kanaleinlaufschächte neben Bürgersteigen und Straßenrändern von den Anliegern von Laub und Dreck zu reinigen sind, sodass Regenwasser immer
    ungehindert abfließen kann.

... derjenige, der öffentliche Straßen, Wege und Plätze (wie z. B. Grünanlagen und Kinderspielplätze) verschmutzt, diese zu reinigen hat; dies gilt insbesondere
    für die Hinterlassenschaft der geliebten Vierbeiner beim Gassigehen.

... eine Anleinpflicht für Hunde im Gemeindebereich und den Ortsteilen besteht.

... Hunde ab einem Lebensalter von vier Monaten bei der Gemeindeverwaltung zur Hundesteuer anzumelden sind.