Faschingsgottesdienst

Faschingsgottesdienst

Fasching feiern in der Kirche mit Büttenpredigt

Der Faschingssonntag war in Oberdolling der Anlass den Gottesdienst anders und faschingsgerecht zu gestalten. Die Kirchenbesucher, vor allem die Kinder wurden im Vorfeld schon eingeladen, maskiert in die Kirche zu kommen.

Begleitet vom Seifenblasenregen zog das Kinderprinzenpaar der Germanica Kösching, Lea I. (Ministrantin der Pfarrei St. Georg)  und Timo I. mit Herrn Pfarrer Saller, Gemeindereferent Schwendner und den bunt gekleideten Ministranten in das Gotteshaus ein. Das Lied, “die Erde ist schön“, gesungen von den Flotten Tönchen, lies die Freude schon gleich zu Beginn überspringen. Seine Predigt verfasste Gemeindereferent Schwendner, ausgestattet mit Luftschlangen und roter Pappnase, in Gedichtform. Die Gemeinde war aufgefordert, die Verse mit dem notwendigen Schlussreimen zu ergänzen, was große Aufmerksamkeit von den Zuhörern verlangte. Lachen ist die beste Medizin und kostet weniger als elektrischer Strom- gibt aber viel mehr Licht und vermehrt das Glück auf Erden, verriet uns das Prinzenpaar in einem kurzen Text. Während dem Schlusslied zogen die Flotten Tönchen singend und klatschend durch die Kirche, was mit großem Applaus bedacht wurde. Das  Prinzenpaar verlieh an mehrere Personen, die sich um die Kirchengestaltung sehr kümmern, selbst gemachte Faschingsorden mit dem Bild des Prinzenpaars und dem Motto des Gottesdienst: „ Gott feiert heute mit dir ein Fest der Freude“. Den krönenden Abschluss bildete der Prinzenwalzer! Das Prinzenpaar tanzte im Altarraum ihren Prinzenwalzer  und zeigte dabei ihr hervorragendes Können. Die Kirchenbesucher klatschten lautstark Beifall für diesen exzellenten Auftritt. Die zahlreichen Kirchenbesucher bekamen zur Erinnerung beim Verlassen der Kirche ebenfalls einen Orden.