Gutes aus der Region! Gelungene Eröffnung des Dorfladens Oberdolling am vergangenen Samstag

Oberdolling (wmr) Reges Interesse fand die Einweihungsfeier des Oberdollinger Dorfladen am vergangenen Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Pächterin Silke Schmidtner neben den Ehrengästen rund 200 Besucher zur Einweihung begrüßen. In seiner Begrüßungsrede bedankte sich Bürgermeister Josef Lohr bei Silke Schmidtner und ihrem Team für deren Mut und ihr großes Engagement. Denn sie hatten mit sehr viel Eigenleistung den Bau des Dorfladens mitgestaltet. Ebenso bedankte sich Lohr bei den Behörden des Landrats­amtes Eichstätt und der Verwaltungsgemeinschaft Pförring sowie bei den am Bau beteiligten Firmen. In einer Rekordzeit von nur drei Monaten wurden die Räumlichkeiten errichtet – von der Planung bis zur Fertigstellung. Die guten regionalen Produkte und ein reichhaltiges Angebot an Bäckerei- und Metzgereiwaren, die der neue Dorfladen bietet, werden sicherlich viele Käufer nachhaltig überzeugen, ist sich Lohr sicher. Eine große Akzeptanz unter der Bevölkerung sei für den langfristen Bestand des Dorfladens auch sehr wichtig. Nach der Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Lohr spendete Pfarrer Michael Saller den neuen Räumlichkeiten den kirchlichen Segen. Anschließend war für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt, die Speis und Trank bei gemütlichen Gesprächen genossen. Für die passende musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgte eine Abordnung der Schambachtaler Blaskapelle.

Foto: Zu den Ehrengästen der Eröffnung gehörten unter anderen der Pförringer Bürgermeister Bernhard Sammiller (rechts) und der Mindelstettener Bürgermeister Alfred Paulus (Vierter von rechts).Foto: Bürgermeister Josef Lohr (Zweiter von links) und Maria Botz (links) von der Verwaltungsgemeinschaft Pförring überreichten den symbolischen Schlüssel an Pächterin Silke Schmidtner (Mitte).