Neue Vorstandschaft beim Förderverein Dolling

Auch 2018 steht wieder im Zeichen des Mundart-Festival

Eine bescheidene Zahl von Anwesenden im Vereinszentrum „D’Roßschwemm“ begrüßte der 1. Vorsitzende und zugleich 1. Bürgermeister der Gemeinde Oberdolling Hr. Josef Lohr bei der diesjährigen Hauptversammlung des Förderverein Dolling. Nach der Begrüßung bittete Lohr die Versammlung der verstorbenen Mitglieder zu gedenken.

Die Auslastung der Gastwirtschaft und der Sporthalle sind gut, berichtete Lohr. Der Umsatz konnte gegenüber 2016 abermals gesteigert werden; insgesamt fanden über 100 Veranstaltungen statt, darunter eine Vielzahl von Geburtstagsfeiern, aber auch wieder die etablierten Themen-Buffets wie Spargel und Wild.

Ein Highlight war im vergangenen August das Mundart-Festival mit ca. 1.500 Besuchern. Weitere kulturelle Veranstaltungen waren unter anderem Abende mit den Beatels, Huawa, Meier und I sowie Austria 4+ sowie en Krimi-Dinnern. Auch die örtlichen Vereine buchten die Räumlichkeiten rege, genauso fanden Taufen und Trauerfeiern statt. Es besteht nach wie vor ein Lagerbedarf, dem abgeholfen werden soll. So ist der Bau einer Lagerhalle im laufenden Jahr geplant.

Kassenwart Matthias Pfaller berichtete von einem positiven Jahr. Der Umsatz im sechsstelligen Bereich fiel höher aus als 2016. Der Förderverein kam seinem Vereinszweck laut Satzung nach und unterstützte mit über 6.000 EUR diverse Einrichtungen und Vereine aus der Gemeinde, so z.B. das Team vom Christkindlmarkt, die KLJB, FFW Oberdolling sowie die Fußballabteilung des SV Dolling. Auch nicht-monteräre Unterstützungen fanden statt. Pfaller bedankte sich namentlich bei allen Förderern und Sponsoren.  Kassenprüfer Christian Koch schlug der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2017 vor, welche ohne Gegenstimme erteilt wurde.

Die anschließende turnusgemäße Wahl verlief zügig, nachdem sich ein Großteil der vorhandenen Mannschaft wieder zur Verfügung stellte, den frei gewordenen Posten des Schriftführers besetzt nun Andreas Schmidt.

Lohr führte für das laufende Jahr diverse Vorhaben auf: Neben der Schaffung neuer Lagerräumlichkeiten wird auch die Erstellung eines Backofens avisiert. Das Mundart Festival geht im August in die Wiederholung, Karten gibt es ab Anfang März. Bereits am 10.03. wird wieder ein „Krimi & Dinner“ aufgeführt, eine Woche darauf folt ein Liederabend mit dem niederbayrischen Singer- und Songwriter Mathias Kellner. Die bekannten Themen-Buffets folgen.

Die neue Vorstandschaft (v.l.): Matthias Pfaller (Kassier), Andreas Schmidt (Schriftführer), Peter Eitelhuber (2. Vorstand) und Josef Lohr (1. Vorstand).