Starkbierfest der CW Dolling begeistert Besucher

Einmal im Jahr schlägt in Oberdolling die unerbittliche Stunde der Wahrheit – nein nicht zur Bürgerversammlung, sondern zum Starkbierfest der Christlichen Wählergemeinschaft Dolling. „Bruder Idur“ alias Rudi Mader las den Dolllinger Sündern die Leviten. Vor und nach der Fastenpredigt sorgten die Musiker der Gruppe „Blechreiz“ in der bis auf den letzten Platz gefüllten „Roßschwemm“ für Stimmung. Andreas Siegl und Johannes Osterrieder führten durch das sehr kurzweilige, dreistündige Bühnenprogramm und kommentierten die jeweiligen „Dollinger Gschichten“. Die Gesangseinlage  „Vier Witwen“, gespielt und gesungen von Tina Achhammer, Heidi Rottenkolber, Antonie Weidinger und Elfriede Diepold, handelt von vier Frauen, die ihre Männer auf gekonnte Weise um die Ecke brachten. Im Sketch die „Bahnhofswaage“ gelingt es einer intelligenten,  sprechenden Waage, die  beiden Bahnreisenden – brillant gespielt von Hans Huber und „Mausi“ Edith Ernhofer – fast zur Verzweiflung zu bringen. Im nächsten Stück erlebte der Zuschauer den Wandel der Zeit bei den Dollinger Dorfläden. Der Sketch spannt den Bogen von der Vergangenheit „Beckin“ in die Gegenwart „Dussmann“ bis in die Zukunft „Kaufen bei Ludmilla“. In allen drei Episoden spielte das Naturtalent Gerlinde Freihart jeweils die Verkäuferin, Lisa Mader mimte die Kundschaft und Georg Kolbinger fungierte als Sprecher. Der Höhepunkt des Abends war zweifellos die erste „Dollinger Oskarverleihung“. Diese moderierte Rudi Mader mit seiner charmanten Assistentin Angelina Hahn. Getreu dem amerikanischen Original wurden die Nominierten durch eingespielte Filme vorgestellt. Die technische Gestaltung auf höchstem Niveau übernahm Andreas Schmidt. In den fünf verschiedenen Kategorien –Temperament, Körpereinsatz, Kommunikation, Erweiterung wurde die bekannte Auszeichnung vergeben. Den Oskar in der Kategorie Lebensleistung erhielt Peter Forster – genannt „Käfer“ – für sein Lebenswerk als langjähriger Vorstand der „Wuiden Liga“. Lisa und Rudi Mader rundeten das Starkbierfest mit dem Dolling Blues, in dem ausschließlich Dollinger Originale und Legenden besungen werden, ab. Zum Schluss wurden alle Darsteller für ihre hervorragenden Leistungen nicht nur mit tosendem Applaus, sondern sogar mit Standing Ovations belohnt. Ein Riesenkompliment geht an Lisa und Rudi Mader für die künstlerische Leitung, für die Textvorlagen und für ihr eigenes Mitwirken als Protagonisten des Starkbierfestes. Der Termin für das nächste Starkbierfest der CW Dolling steht bereits fest. Es findet am 23.03.2019 wieder in der Rossschwemm statt.