SV Dolling Tennis lädt die Jüngsten zum Schnuppern ein

Die Tennisabteilung des SV Dolling hat die Kinder ab 4 Jahre zum Tennis-Schnuppern eingeladen und viele kamen, um Tennisspielen kennen zu lernen. Am Samstag  den 21. Juli fanden sich 11 Kinder auf dem Tennisplatz ein, um Gefallen am  Tennisspielen zu bekommen. Der Wettergott machte es den Kindern nicht einfach. Pünktlich zum Start des Schnupperns begann es zu rieseln und es war auch kein Ende abzusehen. Gut dass wir in der Roßschwemm eine Halle haben, in der auch Tennis geübt werden kann. Deshalb wurde kurzer Hand entschieden, das Schnuppern in die Halle zu verlegen. 11 Kinder in der Halle, noch dazu Kinder, die zum ersten Mal mit dem Tennisball und dem Tennisschläger Bekanntschaft machen, unfallfrei zu beschäftigen, war schon eine Herausfor-derung für die Veranstalter. Aber es ging alles gut und die Kinder hatten ihren Spaß. Zuerst entwickelten die Kinder bei kleinen Spielen ein Gefühl für den Tennis-ball. Dann durften sie die ersten Versuche mit dem  Tennisschläger machen. Dabei wurde ihnen die richtige Schlägerhaltung erklärt. Nun durften sie versuchen den Tennisball zu treffen, was dem einen oder anderen mehr oder weniger gelang. Für die Betreuer Christian, Holger und Georg war es interessant, mit welcher Aufmerksamkeit die Erklärungen verfolgt wurden und versucht wurde, diese umzusetzen.  Aber es ist noch kein Profi vom Himmel gefallen und aller Anfang ist schwer. Alle Kinder wurden von der Tribüne aus von ihren Eltern beobachtet. Ob hier ein Boris Becker oder eine Angelique Kerber heranwächst? Nach 1,5 h wurde das Schnuppern beendet und man ging ins Tennisheim. Dort hatte Holger schon Wiener mit Semmeln vorbereitet und auch zum Trinken gab es ausreichend. Fast alle Kinder wünschten sich, dass sie weiterhin Tennistrain-ing bekommen. Nun liegt es an den Tennisverantwortlichen, dies auch in die Tat umzusetzen.

Text: G. Weißberger Bild:  N. Kammerer